Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3 4 5 6

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

Star Wars: The Old Republic

Operation Guide: Abschaum und Verkommenheit

In unserem Guide zur Level 55-Operation bekommt Ihr jede Menge Tipps und Tricks zu allen Bossen.

Jetzt kostenlos oder in der Premium Version sichern

Dein SWTOR Gildenhosting bei allvatar

Hol Dir Dein Gildenhosting für Eure Gilde. Eigene Homepage, EQDKP-System, Forum...

Star Wars: The Old Republic

Heroic Flashpoint Guide: Die Verlorene Insel

SWTOR Patch 1.2 brachte auch einen neuen Flashpoint ins Spiel, wir zeigen Euch wie Ihr alle Bosse im heroischen Modus legt.

TS3-Service bei allvatar

Kostengünstig Teamspeak 3-Server bei allvatar mieten

Beste Voice-Communication ab 2,20€/Monat für Eure Gilde, Clan, Sippe oder Team. Variable Laufzeiten wählbar, kein Abo!

Star Wars: The Old Republic

Operation Guide: Explosiver Konflikt auf Denova

Auf geht es mit dem ersten Teil unseres Guides der neuen Operation "Explosiver Konflikt" auf dem Planeten Denova.



Gildenhosting

Das Spiel

Klassenguides

Flashpoint Guides

Operation Guides

Kriegsgebiete Guides

Raumkampf Guides

Datacron Guides

Allgemeine Guides

Kolumne


26.03.2013 15:33 Uhr | boba | 9728 Aufrufe 1 like 0 flame
Seite 1 von 4 >
+

Die Planeten in Star Wars the old Republic


Das Erkunden der Welt ist ein wichtiger Part bei MMOs. Wenn es sich dabei um die Galaxy Far Far Away handelt geht das Ganze noch einen Schritt weiter. Denn hier haben wir es mit ganz andren Dimensionen zu tun. Das was bei andren MMOs das Waldgebiet, der Sumpf, das Schneegebiet etc. etc. ist, muss in The Old Republic von den Planeten übernommen werden.



Tython ist der alte Heimatplanet der Jedi.

Arrow  Tython ist der alte Heimatplanet der Jedi.

Tython

Sternenregion
Tiefkern

Zugehörigkeit
Galaktische Republik

Status
Größtenteils unerforscht

Gelände
Berge und Wälder

Wichtige Fakten
Alter Heimatplanet der Jedi 

Geheimnisvolle Gelehrte versammelten sich vor Jahrtausenden auf dem rauen und mystischen Planeten Tython, um zum ersten Mal die Macht zu studieren. Kontroversen unter den Gelehrten führten jedoch zu einer Katastrophe, die den Planeten fast zerstört hätte. Eine kleine Gruppe Überlebender floh in ein anderes Sternensystem, ließ ihre dunkle Vergangenheit hinter sich und gründete den Orden der Jedi.

Nach Tausenden von Jahren war das wahre Erbe von Tython vergessen.

Als der Planet zu Beginn des Großen Krieges wiederentdeckt wurde, begannen die neuen Jedi, sich mit der geheimnisvollen Geschichte von Tython zu beschäftigen, und lernten viel über die ersten Machtanwender.

Nach der Plünderung von Coruscant und der Zerstörung des alten Tempels durch das Imperium entschied sich der Hohe Rat der Jedi, den Tempel auf Tython neu aufzubauen und eine neue Generation von Jedi auszubilden, um die Bedrohung durch die Sith abzuwenden. Sie fanden aber schon bald heraus, dass Tythons mystische Kräfte eine eigene dunkle Geschichte hatten, ein immer augenscheinlicher werdendes Übel, dessen Ursprung unbekannt ist ...


Tython 1 Tython 2 Tython 3 Tython 4 screen02_800x450_holonet.jpg screen03_800x450_holonet.jpg screen04_800x450_holonet.jpg


Korriban ist der alte Heimatplanet der Sith und auch ihre gigantische Grabstätte.

Arrow  Korriban ist der alte Heimatplanet der Sith und auch ihre gigantische Grabstätte.

Korriban

Als Spieler waren wir schon öfter in Korriban. So mussten wir in Knights of the Old Republic die alten Gräber durchstöbern und in Jedi Knight: Jedi Academy als Jaden Korr Tavion besiegen.

Sternenregion
Imperialer Outer Rim

Zugehörigkeit
Sith-Imperium

Status
Unter starker Sith-Kontrolle

Gelände
Rote Steinwüste

Wichtige Fakten
Alter Heimatplanet der Sith

Die urspünglichen Sith lebten auf dem sandigen, roten Planeten Korriban und versuchten dort, dem ungünstigen Klima zu trotzen. Sie brachten eine kühne Zivilisation hervor, die noch stärker wurde, als vom Jedi-Orden vertriebene dunkle Machtanwender sich auf Korriban ansiedelten und sich mit der Bevölkerung vemischten. So wurde aus der uralten Sith-Zivilisation letztlich eine Großmacht, die die Republik im Großen Hyperraum-Krieg herausforderte. Nach der Niederlage der Sith konnte eine Handvoll Überlebender in den Weltraum entkommen, wo sie sich neu formierten und entschlossen waren zurückzukehren.

Mit der Zeit verlor das Sith-Imperium seinen Heimatplaneten Korriban aus den Augen, bis vor einigen Jahrhunderten zwei Jedi in den Mandalorianischen Kriegen dort landeten. Nach ihrer Bekehrung zur dunklen Seite versuchten die beiden Jedi, Revan und Malak, das Erbe der Sith in der bekannten Galaxis zu verbreiten, gerieten jedoch in Streit und vernichteten sich gegenseitig.

Das wahre Sith-Imperium, angeführt von einem tausend Jahre alten dunklen Imperator, war weiser und kehrte erst in die bekannte Galaxis zurück, als alles vorbereitet war, um die Jedi und die Republik zu besiegen.

Die Sith wollten vor allem den Planeten Korriban zurückerobern und bauten dort die ruhmreiche Sith-Akademie wieder auf, um eine neue Generation von Sith auszubilden, die ihr dunkles Erbe verkörpern und ihr Recht auf die Herrschaft über die Galaxis geltend machen sollen.


concept01_800x450_holonet.jpg concept02_800x450_holonet_1.jpg concept03_800x450_holonet_1.jpg concept04_800x450_holonet_1.jpg screen01_800x450_holonet_1.jpg screen02_800x450_holonet_1.jpg screen03_800x450_holonet_1.jpg screen04_800x450_holonet_1.jpg


Hutta oder Nal Hutta ist der Heimatplanet von dem allseitsbeliebten Riesenwurm Jabba.

Arrow  Hutta oder Nal Hutta ist der Heimatplanet von dem allseitsbeliebten Riesenwurm Jabba.

Hutta

Nal Hutta wird zwar immer wieder mal erwähnt ist uns aber vor allem als Heimatplanet von Jabba (Desilijic Tiure) dem Hutten bekannt.

Sternenregion
Huttenraum

Zugehörigkeit
Neutral

Status
Hochindustrialisiert; Verschmutzt

Gelände
Sümpfe und industrielles Ödland

Wichtige Fakten
Auch als Nal Hutta bekannt; Ausgangspunkt der Hutten-Verbrecherkartelle

Auf Huttisch bedeutet der Name "Prächtiges Juwel" und der Planet, der häufig auch Nal Hutta genannt wird, ist auch wirklich ein Paradies für den gefräßigen Geschmack der Hutten. Für alle anderen ist der Planet jedoch ein Albtraum - ein widerlicher und gefährlicher Ort für Besucher, wo an ein ständiges Leben gar nicht zu denken ist. Im aktuellen Unterwelt-Slang wird der Planet einfach "Hutta" genannt - ein Ort, mit dem Eltern ihren Kindern drohen, wenn sie sich nicht benehmen.

Vor dem Entstehen der Republik wurde Hutta von den einheimischen Evocii kontrolliert, einem relativ primitiven Volk, das den Fehler machte, sich auf umfangreiche Geschäftsbeziehungen mit den Hutten einzulassen und nicht auf die Warnungen vor ihrer legendären Habgier zu hören. Jahrhunderte später erkannten die Evocii ihren Fehler, doch es war zu spät: Ihre gesamte Zivilisation war verpfändet. Als Varl, der eigentliche Heimatplanet der Hutten später aufgrund von Verschmutzung unbewohnbar wurde, forderten die Hutten die Schulden der Evocii ein und wurden Herrscher über den Planeten.

In den Tausenden von Jahren, die folgten, haben die Hutten die Evocii vollständig unterworfen: Sie leben nun im Elend als Sklaven, während der unstillbare Hunger der Hutten nach Reichtum den Planeten mehr und mehr zerfrisst. Hutta ist zu einer Brutstätte für mächtige Huttenfamilien geworden, die überall in der Galaxis konkurrierende Verbrecherkartelle kontrollieren. Auch wenn sie durch Rachekriege ständig miteinander im Konflikt sind, sind die Hutten im fortwährenden Krieg zwischen der Republik und dem Sith-Imperium neutral geblieben, um ihren Planeten so zu belassen, wie sie ihn wollen.

Die Hutten sind die unangefochtenen Herrscher in der rückständigen Gesellschaft von Hutta, und alle anderen Völker wie auch offizielle Gesandte sind in den aufgequollenen, wurmartigen Augen der Hutten nur wertloses Futter. Selbst berüchtigte Kopfgeldjäger kommen nicht gerne auf den Heimatplaneten der Hutten, und keine Person mit Verstand würde wohl je auf Hutta landen, ohne einen äußerst wichtigen Grund dafür zu haben.


ca_hutta_800x450.jpg ca_hutta2_800x450.jpg concept01_800x450_holonet_1.jpg screen01_800x450_holonet_2.jpg screen02_800x450_holonet_2.jpg screen03_800x450_holonet_2.jpg screen04_800x450_holonet_2.jpg


Als Jaden Korr mussten wir hier gegen Boba Fett kämpfen.

Arrow  Als Jaden Korr mussten wir hier gegen Boba Fett kämpfen.

Ord Mantell

Wer Jedi Knight: Jedi Academy gespielt hat, wird sich sicher noch an den Kampf gegen Boba Fett erinnern. Dieser war nicht nur ziemlich nervig, er fand auch auf Ord Mantell statt.

Sternenregion
Mid Rim

Zugehörigkeit
Republik

Status
Im Bürgerkrieg

Gelände
Meere und Inseln

Wichtige Fakten
Trotz des Status des Planten als wichtiger militärischer Außenposten der Republik wird die Regierung von kriminellen Elementen kontrolliert.

Die Gebirgsebenen und Vulkaninseln von Ord Mantell sind von den Trümmern des brutalen Bürgerkriegs bedeckt. Die Streitkräfte der Republik kämpfen gegen schwer zu fassende Separatisten, die sowohl militärische als auch zivile Ziele in bester Guerillamanier angreifen. Die ohnehin schon untragbare Situation wird durch die Regierung des Planeten nur verschlimmert, die der Republik zwar treu ergeben ist, aber letztlich nicht mehr als ein Marionettenregime der Unterwelt darstellt.

Ord Mantell wurde vor neuntausend Jahren von corellianischen Kolonisten besiedelt und schon bald entwickelte sich der Planet zu einem Ausgangspunkt für die militärischen Operationen der Republik im Outer Rim. Der strategische Wert von Ord Mantell nahm im Laufe der Jahrhunderte jedoch ab, und nachdem ein korrupter Admiral die lokale Flotte verkaufte, wurde der Planet vom Militär verlassen. So entwickelte sich Ord Mantel zur Heimat von Schmugglern, Piraten und Kopfgeldjägern und die örtliche Regierung fiel schon bald unter den Einfluss von Verbrechersyndikaten - eine Entwicklung, die bis heute Bestand hat.

Obwohl der Planet vom Krieg zwischen der Republik und dem Sith-Imperium kaum betroffen war, änderte sich diese Situation mit dem Vertrag von Coruscant. Obwohl sich viele Sternensysteme von der Republik abwandten, entschieden Ord Mantells korrupte Gouverneure, dass es besser wäre, loyal zu bleiben. Allerdings waren nicht alle Teile der Bevölkerung mit dieser Entscheidung einverstanden, und so entstand eine Separatistenbewegung, die schnell zum Krieg führte.

Die Aufständler bedienen sich überfallartiger Angriffe, um das Militär vom Planeten zu vertreiben und die Unabhängigkeit zu erzwingen. Im Laufe der letzte zwei Jahre haben die Angriffe der Separatisten die Landschaft verwüstet und die korrupte Regierung ins Wanken gebracht. Trotz der schwierigen Lage werden die Verteidigungen auf Ord Mantell weiter ausgebaut. Die hinter der Regierung steckenden Verbrechersyndikate importieren äußerst wirksame Schwarzmarkttechnologien von Nar Shaddaa und die Republik schickt ihre Elitetruppen.

Der Kampf um Ord Mantell fängt gerade erst an.


concept01_800x450_holonet_2.jpg concept02_800x450_holonet_2.jpg concept03_800x450_holonet_2.jpg concept04_800x450_holonet_2.jpg screen01_800x450_holonet_3.jpg screen02_800x450_holonet_3.jpg screen03_800x450_holonet_3.jpg screen04_800x450_holonet_3.jpg



Dieser Artikel besteht aus mehreren Seiten



Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.



[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]



Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!



Impressum | Mitarbeiter | #botb@quakenet | Banner | AGB | Datenschutz | Hilfe | Kontakt
© 2006-2017 allvatar.com   Wo bin ich? Home > Artikel
SWTOR: Die Planeten in Star Wars the Old Republic, Tython, Korriban, Hutta, Ord Mantell - allvatar.com